• what is unbounce
  • KATEGORIE

    Digital Marketing Kickoff 2017

    Mit Influencern Kontakt aufnehmen: 5 Schritte für deinen Content-Erfolg

    So nimmst du mit Influencern richtig Kontakt auf

    Ein Share von nur einem Influencer kann deinen Traffic extrem beeinflussen. So nimmst du richtig Kontakt auf. Bild: Pixabay

    Und jetzt bitte festhalten: Dein mühsam erstellter Content, wird deinem Unternehmen wahrscheinlich nicht den Traffic-Anstoß geben, den du erwartest.

    Hinter zahlreichen Erfolgsgeschichten im Online-Bereich, findest du selten einen dauerhaft prägnanten Blog.

    Stattdessen steht meistens eine clevere und strategische Influencer-Reichweite dahinter.

    Eine kürzlich erstellte Umfrage von Tomoson ergab, dass Unternehmen durch Influencer-Marketing für jeden ausgegebenen Euro, 6 EUR verdienen.

    Und das ist nicht alles, Marketer bewerten Influencer-Marketing als die am schnellsten zunehmende Methode zur Kundenakquisition und stufen sie häufig höher als organische Such- und E-Mail-Marketing-Methoden ein.

    influencer-marketing-graph
    Influencer-Marketing ist die am schnellsten zunehmende Methode zur Kundenakquisition unter Online-Marketern.

    Und es ist einleuchtend, wenn du dir die Vorteile ansiehst.

    Ein Share von einem Influencer kann deinen Traffic massiv beeinflussen. Ich habe es selbst bei Posts auf dem Crazy Egg-Blog gesehen.

    Und auf meinem eigenen Blog hat ein Post, den 16 Experten zitiert haben, doppelt so viel Traffic im Vergleich zum beliebtesten Blogpost erhalten – nur weil die Experten ihn geteilt haben.

    Schon ein einziger bekannter Influencer kann deiner Sammlung an Blog-Posts, Podcasts oder Interview-Serien bereits eine Menge Zugkraft verleihen. Plötzlich fangen auch andere Branchenanführer an sich zu beteiligen, denn schließlich möchten sie in der gleichen „Kategorie“ wie die bekannten Influencer erscheinen.

    Und letztendlich kann eine persönliche Beziehung mit einem Influencer deine Glaubwürdigkeit enorm steigern. Das heißt, du erhältst mehr Abonnenten und Follower mit weniger Anstrengung.

    Es gibt nur ein Problem: Influencer sind sehr beschäftigt – und notorisch schwer zu fassen. Du hast meistens nur eine Chance, sie so zu kontaktieren, dass du die Tür öffnest und nicht zuschlägst.

    Die Tür zu Influencern eintreten kann schwierig sein

    Die Tür zu Influencern aufzustoßen kann manchmal ganz schön schwierig sein. Bild: Giphy

    Wenn du es vergeigst, dann wirst du vielleicht nie wieder die Möglichkeit haben, dich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

    Netzwerken ist natürlich wichtig. Der Schlüssel liegt allerdings in der richtigen Vorgehensweise. Deshalb habe ich den PR-Experten Dmitry Dragilev, den Gründer von JustReachOut.io, gebeten, mir seinen fünfstufigen Prozess zu erklären.

    Dmitry hat PR und Content-Marketing verwendet, um sein Unternehmen von 0 auf 3.500 Kunden innerhalb des ersten Jahres zu bringen und in nur neun Monaten $100.000 Umsatz zu generieren.

    Sein Produkt, JustReachOut, wurde speziell für diese Art Arbeit konzipiert, um relevante Journalisten und Blogger mithilfe von Keywords, Wettbewerbern, aktuellen Veröffentlichungen, Nischenbereiche und anderen Optionen erst zu finden und ihnen anschließend deine Idee zu pitchen.

    Du musst verstehen, dass es bei einer Kontaktaufnahme nicht darum geht, so schnell wie möglich das zu erhalten, was du brauchst – Es geht vielmehr darum, sich die Zeit zu nehmen, um eine längerfristige Freundschaft zu bekannten Influencern aufzubauen.

    Wir sehen uns gleich Dmitrys Vorgehensweise an. Aber zuerst:

    Warum es wichtig ist, nachhaltigen Kontakt zu Influencern aufzunehmen

    Warum es wichtig ist, Kontakt zu Influencern aufzunehmen

    Beim Netzwerken mit Influencern ist es am wichtigsten, eine Beziehung aufzubauen. Bild: Pixabay

    Laut Dmitry gelten bei einer Kontaktaufnahme mit Influencern zwei Leitprinzipien:

    Zuerst solltest du einen Nutzen präsentieren und dann eine Beziehung aufbauen.

    Interessanterweise verwenden wir diese Wörter am häufigsten, wenn wir über Marketing reden, oder?

    Wir glauben oft, dass wir bereits genau so vorgehen, wenn wir kostenlosen Content wie zum Beispiel Whitepaper, Webinare oder Video-Training anbieten.

    Und ich bin mir sicher, dass diejenigen, die mir E-Mails zum Netzwerken mit Komplimenten in der Betreffzeile schicken, glauben, dass sie mir einen Nutzen anbieten, der meine Aufmerksamkeit auf sich lenken wird.

    Aber wenn es um eine Kontaktaufnahme geht, dann empfiehlt Dmitry einen eher persönlichen Ansatz. Die meisten Menschen konzentrieren sich bei einer Kontaktaufnahme auf ihre eigenen Bedürfnisse. Sie wollen sich nicht die Zeit nehmen, um eine Beziehung aufzubauen, indem sie von vorneherein einen Nutzen präsentieren.

    Dmitry meint:

    Dies ist ein riesiger Fehler. Diese Beziehung kann dir die Ergebnisse einbringen, nach denen du suchst, und dazu führen, dass du immer wieder erwähnt wirst und weitere Links in der Zukunft erhältst.

    Du musst langsamer vorgehen, um eine tiefer gehende, authentischere Beziehung aufzubauen – die dir auf längere Sicht mehr Vorteile einbringt.

    Dmitry betont nachdrücklich, dass du keine schnelle Transaktion erwarten und auch nicht danach fragen solltest. Wenn du um einen Link, eine Berichterstattung oder eine Erwähnung bittest. Denn eins solltest du nicht vergessen: die andere Person kennt dich nicht.

    Wenn du eine E-Mail zur Kontaktaufnahme verfasst, dann frag dich: „Würde ich dies wirklich zu einer Person sagen, wenn ich sie auf einer Konferenz anträfe? Würde ich zu einer Person gehen, die ich nicht kenne, und sofort einen Pitch initiieren?

    Wenn man Kontakt zu Influencern aufnimmt, ist es sehr wichtig, dass man die virtuelle Beziehung genau so aufbaut, wie man sie in der echten Welt aufbauen würde: Man sucht nach Gemeinsamkeiten, stellt Fragen zu ihrer Person und lässt sie erzählen, welche Bedürfnisse sie haben.

    Indem man einen Nutzen anbietet, bevor man um eine Gegenleistung bittet, erhöht man die eigenen Chancen, das zu bekommen, was man anstrebt.

    Schauen wir uns jetzt an, wie Dmitry vorgeht, wenn er Kontakt zu Influencern aufnimmt.

    1. Dein Warum

    Hab von an Anfang an ein Ziel im Blick!

    Welche Aktion möchtest du beim Influencer gerne sehen?

    Warum willst du dich mit ihr oder ihm in Verbindung setzen?

    Du wirst dein Ziel nicht unbedingt gleich zu Beginn nennen, aber du musst einen vernünftigen Grund haben, um Kontakt aufzunehmen.

    2. Influencer finden

    Es hängt von deinen Zielen ab, welche Person du kontaktieren möchtest.

    Wenn es dir um Publicity geht, dann suche nach einer Journalistin.

    Wenn du eine Produktbeschreibung anpeilst, dann halte Ausschau nach einem Content Marketer oder einem Blogger, der Rezension schreibt.

    Um von einer bekannten Persönlichkeit erwähnt zu werden, such nach jemandem, der in deiner Branche bekannt ist und hohe Wertschätzung genießt.

    Wie findet man diese Menschen?

    Am schnellsten geht es mit einem Tool, das zu diesen Zwecken entworfen wurde. JustReachOut ist ein Beispiel. Ich habe zusätzlich mit Mailshake (früher ContentMarketer.io) und Ninja Outreach herumgespielt und kann beide empfehlen. Es gibt auch noch weitere Auflistungen, mit Tools, um Influencer zu finden.

    Und was, wenn dein Budget begrenzt ist?

    Dann kannst du auch manuell in Foren wie Reddit und Quora, nach Influencern suchen, oder über HelpAReporter, Twitter oder ProfNet nachfragen.

    Sobald du einen Influencer identifiziert hast, musst du etwas recherchieren. Informiere dich so umfassend wie möglich über das, was sie machen, und suche nach Möglichkeiten, wie du ihnen behilflich sein könntest.

    giphy-1
    Außer dass wir es nicht Stalking nennen. Bei uns heißt es folgen. Bild: Giphy.

    Als Test versuchte Dmitry ein Interview mit Ashton Kutcher für seine Speaker-Serie zu bekommen.

    Er fing damit an, sich zu überlegen, welche Beweggründe Ashton antreiben. Da er versuchte, in der Start-Up-Welt Fuß zu fassen und zu investieren, vermutete Dmitry, dass der Schauspieler networken und so viel wie möglich lernen wollte.

    Dmitry began also, Astons Auftritten und seiner Arbeit zu folgen, darunter seinen Rednerauftritten und seinen Aktivitäten in den sozialen Medien.

    Das Ziel dahinter?

    Die Menschen, die er zitiert oder über die er redet, identifizieren zu können.

    Als Nächstes entwickelte er eine Strategie für die Kontaktaufnahme. Er identifizierte einige Experten, die Ashton zu bewundern schien, und zwar aus folgendem Grund:

    Wenn ich ungefähr ein Viertel dieser Menschen als Redner in meiner Serie nachweisen kann, dann könnte ich Kontakt zu ihm aufnehmen und sagen „Diese Menschen konnte ich bereits für meine Serie gewinnen; wärst du bereit, auch aufzutreten?“.

    Es funktionierte einwandfrei.

    Nachdem er sich diese Experten für seine Serie sichern konnte, kontaktierte er Ashton und die Antwort fiel positiv aus. „Ja, ich bin wirklich großer Fan der Redner, die du eingeladen hast.“ Der Schauspieler stellte einen Kontakt zwischen Dmitry und seinem Assistenten her und sie stehen seither in Verbindung.

    Achte darauf, dass Dmitry aktiv nach einem Schnittpunkt gesucht hat, damit seine E-Mail authentisch und glaubwürdig erscheinen würde.

    3. Influencer kontaktieren

    Die meisten Emails zur Kontaktaufnahme folgen Wort für Wort einem vorgegeben Muster.

    Das ist ein großer Fehler!

    Ist es ein Wunder, dass diese E-Mails gelöscht werden?

    In vielen Fällen hat der Influencer dieses Muster schon Hunderte Male gesehen.

    Um die Aufmerksamkeit eines Influencers zu gewinnen, muss man als Mensch auftreten. Sei du selbst.

    Und bevor du auf Absenden klickst, gehe deine E-Mail noch einmal genau durch, um sicherzustellen, dass sie authentisch klingt.

    Dimitry empfiehlt Folgendes:

    Ich glaube, es ist gut, seine E-Mail so zu lesen, als hätte man sie von jemandem anderes erhalten. Ist sie interessant oder zu fordernd?

    Dann teste sie an deinen Lesern oder bei deinen Freunden. Wie fühlten sie sich, als du du sie schließlich um einen Sale gebeten hast? Hattest du ihnen zu diesem Zeitpunkt schon genügend Nutzen angeboten?

    Aber bevor du anfängst, deine E-Mail zu verfassen, musst du zweierlei klarstellen:

    1. Dein Nutzenangebot: Was bringt ihnen dein Angebot? Achte darauf, dass du ihnen mehr Nutzen anbietest als du im Gegenzug verlangst.
    2. Dein Pitch: Finde eine Schnittmenge und füge dann Glaubwürdigkeit hinzu. Dein Angebot muss für sie von Bedeutung sein.

    Als Beispiel solltest du dir die E-Mail ansehen, dir Dmitry mir als Erstes schickte. Die Betreffzeile lautete: „Deine Erwähnung von ContentMarketer, ich bin mit dem Gründer befreundet.“ Und die E-Mail ging so weiter:

    Hey Kathryn,

    ich heiße Dmitry Dragilev und bin der Gründer von JustReachOut.io. Ich unterstütze Startups und Unternehmern dabei, sich besser zu pitchen und ohne Hilfe von PR-Firmen die Presse davon zu überzeugen, sie wöchentlich zu erwähnen.

    Gestern habe ich deinen Artikel https://mirasee.com/blog/promotion-guidelines/ gelesen.

    Du erwähnst in diesem Artikel ContentMarketer.io und ich liebe diesen Service; ich bin seit vielen Jahren mit dem Gründer Sujan Patel befreundet und wir verfassen gemeinsam Artikel für Forbes.

    Ich verfasse regelmäßig Artikel für Entrepreneur, TechCrunch, HuffPo, Mashable, TNW, Inc, FastCo und viele weitere.

    Das letzte Startup, in dem ich arbeitete, konnte ich durch PR-Vernetzung von 0 auf über 40 Millionen Visits steigern und wir wurden anschließend von Google übernommen; ich automatisierte den gleichen PR-Vernetzungsprozess, um Algorithmen für JustReachOut.io zu bauen und wir haben über 2000 Startups, die uns aktuell dafür bezahlen, sie an die Presse zu pitchen.

    Ich schreibe dir nicht, um anzugeben, sondern nur, um mich mit dir in Verbindung zu setzen!

    Zwei Punkte:

    1. Ich verwende einige PR-Hack, den ich dir gerne mitteilen wollte, für den Fall, dass du sie in deinem nächsten Artikel verwenden möchtest.
    2. Ich glaube, dass dich JustReachOut.io interessieren könnte und würde dir gerne eine spezielle, verlängerte Textversion zur Probe anbieten.

    Mir ist klar, dass du sehr beschäftigt bist, und ich habe größtes Verständnis, wenn du keine Zeit hast. Absolut kein Problem! Aber dann verpasst du die Möglichkeit, mir eine große Freude zu bereiten und zu erfahren, wie man eine Berichterstattung in den weltweit größten Medienunternehmen erhält.

    Ich wünsche dir einen schönen Freitag,

    -Dmitry 

    Schauen wir uns an, welchen Aufbau er verwendet:

    1. Stelle dich vor: Sag ihnen, wer du bist.
    2. Finde eine Schnittstelle: etwas, was ihr beide gesagt habt oder eine gemeinsame Bekanntschaft. Du kannst hier kreativ sein, aber es muss wahr sein.
    3. Füge etwas Glaubwürdigkeit hinzu: Mit anderen Worten – sage, warum es sich lohnt, sich mit dir zu unterhalten.
    4. Mach ein Angebot: Es sollte etwas sein, dass für den Empfänger von Nutzen ist, damit sie gewillt sind, dir zu antworten.

    4. Das Follow-up (wie man es richtig)

    Influencer Foolow ups benötgen Zeit

    Entspann dich. Ein Follow-up braucht Zeit. Übereile es nicht. Bild: Pixabay

    Dmitry hat festgestellt, dass es kontraproduktiv sein kann, sich hier zu schnell zu betätigen. Seiner Meinung nach sollte man sich Zeit lassen, weil es die Ergebnisse verbessert.

    • Nicht aggressiv auftreten.
    • Nicht ungeduldig werden.
    • Nicht auf unmittelbare Ergebnisse drängen.

    Dein Schwerpunkt sollte darauf liegen, mit der Zeit den Nutzen zu erhöhen und nicht sofort dein Ziel zu erreichen.

    Es ist sehr wichtig, sich Zeit zu lassen, damit Beziehungen sich natürlich entwickeln können. Du kannst erst dann nach einer Gegenleistung fragen, wenn du Vertrauen aufgebaut hast.

    Dmitry hat zum Beispiel noch immer kein Interview mit Ashton Kutcher, aber es gibt auch keinen Grund darauf zu drängen. Sie korrespondieren weiterhin etwa dreimal pro Jahr.

    5. Gewöhne dir an, erst den Nutzen zu präsentieren

    Es ist nicht leicht, mit Influencern in Kontakt zu treten.

    Man braucht dafür Geduld und Beharrlichkeit – und die Bereitschaft, mindestens genauso viel zu geben, wie man erhält.

    Dmitry sagt, es ist wichtig, zeitnah Beziehungen zu Influencern aufzubauen, also schon bevor man sie benötigt – damit baust du in Bezug auf den Nutzenaustausch einen zeitlichen Vorsprung auf.

    Wenn du bis zur letzten Minute wartest, um mit der Kontaktaufnahme zu beginnen, dann bringst du dich in eine Position, in der du zeitnah Ergebnisse benötigst. Und in solchen Momenten macht man schnell alles falsch.

    Deswegen solltest du Kontaktaufnahme nicht am Schluss einer Kampagne oder innerhalb einer Content-Promotion machen. Du musst permanent Beziehungen aufbauen und pflegen.

    Zum Abschluss

    Als Content Marketer konzentrieren wir uns darauf, qualitativ hochwertigen Content zu produzieren, Social Media zu bedienen und viele technische Arbeitsschritte für saisonale Werbekampagnen durchzuführen. Oft erhalten wir Ergebnisse, wenn wir schnell von einer Aufgabe zur nächsten wechselt.

    Bei Influencern ist es genau umgekehrt.

    Um hier erfolgreich zu sein, musst du dein Tempo reduzieren und dich auf die Menschen konzentrieren, die du kontaktierst, und ihnen bei ihren Zielen helfen.

    Dies mag wie eine Zeitverschwendung oder eine Aktivität mit niedrigen ROI aussehen. In Wirklichkeit handelt es sich aber um eine Investition, die dir auf lange Sicht einen sehr hohen Gewinn einbringen kann.

    Was sind für dich größten Herausforderungen, wenn es um Netzwerken und eine Kontaktaufnahme geht? Teile es uns in den Kommentaren unten mit.

    SEO Mythen 2017 HubSpot

    Dieser Artikel wurde von Christian Kleemann für den deutschsprachigen Blog angepasst. Er freut sich über deinen Kommentar.

    Über Kathryn Aragon
    Kathryn Aragon ist Content-Strategin, -Beraterin und Autorin von The Business Blog Handbook. Ihre einzigartige Kombination aus Content- und Conversion-Stratgie helfen dir, mehr Abonnements, Traffic und Conversions zu erhalten. Folge ihr auf Twitter und schau dir ihren Blog an.
    » Mehr Blog Posts von Kathryn Aragon